ZURÜCK

 

 

 

 

Zwischen Hoch und Tief (1986 bis 1989)
Eine außergewöhnliche Szenencollage

Gezeigt werden Szenen, die das Unergründliche im Menschen in ungewöhnlich bildhaft-theatralischer Form zum Inhalt haben. Die Suche nach Identität wird an imaginären Schauplätzen durchgeführt, in denen der Mensch als Gefangener seiner selbst erscheint und sich nur schwer zurechtfindet.

Die vielschichtigen Aspekte des Menschseins werden mit Mitteln des Figurentheaters und seiner Grenzbereiche dargestellt:

Manipulation und Animation

Projektion und Schattenspiel

Trickfilm und Performance


 

 

 

 

 

 

 

© ACD