Das waren die
Sommerspiele auf der Burgruine Kräheneck 2010

Donnerstag, 19. August 2010, um 20 Uhr
Nachtschwärmer
Figurentheater Raphael Mürle & Midnight Blue Quartett

Bizarre Figuren und skurrile Gestalten, die sich in einem merkwürdigen Schwebezustand zwischen Mensch und Tier befinden, treffen in einem Nachtlokal aufeinander. Sie bilden ein buntes Kaleidoskop unserer Zeit und halten dem Zuschauer mit leichtem Augenzwinkern einen Spiegel vor. Mit seinem virtuosen Spiel sorgt der Pforzheimer Marionettenkünstler Raphael Mürle wieder für beste Unterhaltung.
Umrahmt wird der Abend vom Midnight Blue Quartett, das mit einer wohl balancierten Mischung aus Jazz, Swing, Bossa Nova und Blues einen stimmungsvollen Rahmen für eine lauschige Sommernacht schafft.

Es spielen
André Zweifel / Gitarre
Alexander Mörck / Saxophon
Bernd Reifer / Bass
Georg Schmid / Schlagzeug

 

Sonntag, den 22. August 2010, um 15 Uhr
Die Bremer Stadtmusikanten
Ein Märchen mit Marionetten, Masken und Musik für Kinder ab 4 Jahren
Figurentheater Gingganz, Meensen

Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn, alle vier alt und zu nichts mehr zu gebrauchen, treffen sich auf der Landstraße. Hungrig und müde, von zu Hause verjagt, machen sie sich auf den Weg nach Bremen, um dort Stadtmusiker zu werden. Doch dieser Weg ist weit und gefährlich.

 

Hier finden Sie weitere Infos zu den Sommerspiele auf der Burgruine Kräheneck.

 

Das waren die Sommerspiele auf der Burgruine Kräheneck 2009

Das waren die Sommerspiele auf der Burgruine Kräheneck 2008

Nähere Informationen erteilt die Geschäftsstelle.

 

 

 

 

 

© ACD